Gleitschleifen

post dateApril 2, 2016  •   post categoriesFachwissen Planschleifen  •   post comments number0 comment

Das Gleitschleifen ist ein trennendes Verfahren zur Oberflächenbearbeitung von Metallwerkstücken. Dieses Schleifverfahren reicht von einem groben Prozess zum Entgraten der Werkstücke bis zu einem superfeinen Prozess zum Hochglanzpolieren von Teilen.

In der kunststoffbeschichteten Vibrationstrommel befinden sich die zu bearbeitenden Metallwerkstücke zusammen mit Schleifkörpern aus Keramik, Kunststoff oder Metall und einem Zusatzmittel (Compound). Die Vibrationstrommel wird in eine oszillierende oder rotierende Schwingung versetzt wodurch eine Relativbewegung zwischen den Schleifkörpern und den Werkstücken erzeugt wird, durch welche ein Materialabtrag am Werkstück entsteht. Die Feinheit der Werkstückoberflächen lässt sich durch die verschiedenen Kombinationen aus Schleifkörpern und Compound breit variieren.


zurück