warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

Feinschleifen und Flachhonen


Feinschleifen und Flachhonen sind spezielle Schleifverfahren für besonders genaue Bauteile. Hierbei werden die Werkstücke typischerweise zwischen zwei Schleifscheiben im Batch geschliffen. Das Feinschleifen und Flachhonen sind Doppel-Planschleif-Prozesse bei denen beide Werkstückseiten gleichzeitig bearbeitet werden.


Die vielschneidigen Schleifscheiben bestehen aus gebundenen hochharten Schleifkörpern, die im Schleifprozess unter ständiger Flächenberührung zwischen Bauteil und Schleifscheibe im Eingriff sind. Hieraus entsteht ein sanfter und kühler Schleifprozess, der die Oberfläche der Werkstücke nur in sehr geringem Maße belastet. Es ergibt sich eine sehr hohe Maß-, Form- und Oberflächengüte.


Exzellente Qualität


Durch die Abfolge des Schleifens in Chargen erhöht sich im Vergleich zum Durchlaufschleifen die Schleifzeit für jedes einzelne Bauteil. Jedoch nicht die Gesamtausbringung der Schleifmaschine. Damit kann ein besonders gutes Verhältnis von hoher Wirtschaftlichkeit bzw. geringe Bearbeitungskosten bei gleichzeitig exzellenter Qualität der Bauteile erreicht werden.


Besonders feine Oberflächen


Plane Oberflächen mit einer sehr hohen Oberflächengüte und feiner Oberflächenrauheit, bester Formgenauigkeit und engen Maßtoleranzen können dank unserer hochspezialisierter Maschinen und geschulten Mitarbeitern durch das Feinschleifen und Flachhonen erreicht werden. Die erzielbare Rauheit bewegt sich je nach Werkstoff der Bauteile und eingesetzter Schleifscheibenkonfiguration bei etwa Rz 5,8 bis 1,0.


Werkstoffe beim Feinschleifen und Flachhonen


Durch den Einsatz spezieller Schleifscheiben können fast alle Materialien feingeschliffen werden:


  • Stahl weich, hart, vergütet, gehärtet
  • Edelstahl (V2A, V4A, Inox)
  • Hartmetall
  • Titan, Magnesium, Neusilber
  • Buntmetalle (Alu, Messing, Kupfer)
  • Kunststoffe (hart, faserverstärkt, CFK, GFK)
  • Glas, Keramik (AlO2, ZrO2), Keramikporzellan

Feinschleifen und Flachhonen im Unterschied


Die beiden Prozesse unterscheiden sich hauptsächlich im Aufbau der Schleifscheiben. Beim Flachhonen kommen in der Regel Schleifscheiben aus Korund zum Einsatz, die in den Herstellkosten günstig sind und einen normalen Verschleiß zeigen.
Beim Feinschleifen werden meist Schleifscheiben mit keramisch gebundenen superabrasiven CBN- oder Diamant-Schleifkörnern verwendet, die recht teuer in der Herstellung sind aber sich in besonderem Maße durch einen geringen Verschleiß auszeichnen.


Produkt-Beispiele für große Teile


Produkt-Beispiele für mittelgroße Teile


Produkt-Beispiele für kleine Teile


Kontakt Thomas Gissel

Sie haben Fragen? Ich berate Sie gerne!
Thomas Gissel
+49 (0)7721 / 8003-26